Hähnchenbruststreifen mit Früchten

Hähnchenbruststreifen mit Früchten

Heute möchte ich euch ein asiatisch angehauchtes Hähnchengericht vorstellen, das ich vor kurzem spontan erfunden habe. Eigentlich hatte ich vorgehabt, Hähnchengeschnetzeltes zu kochen, aber ein paar Früchte lachten mich verführerisch aus dem Obstkorb in unserer Küche an und brachten mich auf eine neue Idee. Ich hatte ein paar frisch gepflückte Orangen aus unserem Baum und 2 Kaki-Früchte.

Die Kaki, auch Persimone genannt, stammt ursprünglich aus Asien, ist arm an Kalorien und dafür reich an Vitaminen A und C sowie an Kalium, Magnesium und Phosphat. Sie sieht aus wie eine gelbe Tomate, hat eine Konsistenz wie eine Gurke (ist aber etwas weicher, wenn sie reifer ist), und ihr Geschmack erinnert an den einer Melone. Und sie erwies sich als hervorragende Ergänzung für mein Hähnchengericht!

Ich servierte es mit Reis und meiner Familie hat es so gut geschmeckt, dass sich jeder 2 Portionen davon nahm. Seitdem habe ich dieses leckere Gericht schon einige Male gekocht und das Rezept perfektioniert – und wir sind jedes Mal begeistert, weshalb ich es nun gerne mit euch teilen möchte:

Kaki-Früchte

Zutaten:

(für 4 Personen)

  • 700 Gramm Hähnchenbrust, in Würfel oder Streifen geschnitten
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, in dicken Streifen geschnitten
  • 1 kleine (oder ½ große) Karotte, in Stiften geschnitten
  • 1 Chicorée, in Streifen geschnitten
  • 1 große oder 2 kleine Kaki-Früchte, geschält und in Streifen geschnitten
  • 2 Bio-Orangen (sowohl der Saft als auch die geriebene Schale)
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Curry
  • ½ Zitrone oder Limette
  • ein großzügiger Schuss Sesamöl
  • ein großzügiger Schuss Oystersoße
  • ein großzügiger Schuss Sojasoße
  • 5 EL Sesamkörner
  • optional: etwas frischer Koriander oder Petersilie

Zubereitung:

  • Das Hähnchen in Streifen schneiden, salzen und pfeffern und in einer beschichteten Pfanne mit heißem Öl scharf anbraten. Sobald das Fleisch von allen Seiten goldbraun gebraten ist, nehmen wir es aus der Pfanne.
  • Zwiebeln, Karotten und Chicorée in Streifen schneiden und in derselben Pfanne nacheinander scharf anbraten. (Bitte wirklich „nacheinander“ anbraten, damit die einzelnen Gemüsesorten knackig werden – sonst wird alles matschig, wenn man alles auf einmal anbrät!)
  • Den Saft der Orange in die Pfanne geben, das Fleisch und das Gemüse in die Pfanne zurückgeben und die geschnittene Kaki-Frucht hinzugeben.
  • Mit Sesamöl, Salz, Pfeffer, Curry, Zitronen- oder Limettensaft, der geriebenen Orangenschale, Oystersoße und Sojasoße würzen, alles gut vermischen und nochmals kurz aufkochen.
  • Ganz zum Schluss die Sesamkörner darüberstreuen oder untermischen und mit Reis servieren. Wenn man mag, kann man etwas frischen Koriander oder Petersilie klein schnippeln und ebenfalls darüber streuen. Fertig!

Und hier das Rezept auf Spanisch / Y aquí la receta en ESPAÑOL: Pechuga de pollo con frutas

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir bitte ein Like und teile es mit deinen Freunden. Danke! ?

 

Advertisements

Leave a Comment.