Lammlachs mit Thymianjus

Lammlachs mit Thymianjus

Heute möchte ich euch zur Abwechslung ein deutsches Rezept vorstellen. (Zumindest denke ich, dass es deutsch ist, da ich dieses Gericht bis jetzt immer in deutschen Restaurants gegessen habe!) Die Soße ist meine eigene Interpretation anhand der Zutaten, die ich aus den Restaurant-Versionen dieses Gerichts herausgeschmeckt habe. Und ich denke, dass es mir recht gut gelungen ist, die richtige Zusammensetzung herauszufinden, da immer alle Teller leer werden, wenn ich dieses Gericht zuhause koche.

Lammfleisch enthält übrigens viel Eiweiß, Vitamine A, B und C sowie Kalium, Natrium, Eisen u.a. Mineralien. Thymian ist für seine antibakterielle, antibiotische und schleimlösende Wirkung bekannt und wird gerne gegen Erkältungen genommen. Somit handelt es sich hierbei um ein nahrhaftes und gesundes Gericht, welches super lecker und auch ziemlich einfach zuzubereiten ist.

Zutaten
(für 4 Personen):

  • pro Person 1 großer Lammlachs (ca. 150-200 Gramm)
  • etwas Olivenöl
  • Kräuter der Provence
  • ½ TL Knoblauchpaste
  • 1 Zwiebel
  • 2 Schöpflöffel Wild- oder Rinderbrühe oder -fond
    (oder ½ Becker = ca. 20 Gramm Rinderpaste in 2 Schöpflöffel Wasser oder Gemüsebrühe aufgelöst)
  • 2-3 EL Himbeeressig
  • 1 TL Thymian gemahlen
  • Salz und Pfeffer
  • ½ TL Zucker
  • 1-2 EL Speisestärke

Beilagen:

  • 300 Gramm grüne Bohnen oder anderes Gemüse nach Geschmack (wie z.B. Rotkraut)

Für den Kartoffelbrei:

  • 8-10 große Kartoffeln
  • ½ Tasse warme Milch
  • 1 EL Butter (am besten vorab verschmolzen)
  • ½ TL Senf
  • 1 TL Salz
  • Etwas Muskatnuss, gerieben

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und in einem Topf mit Wasser ca. 10 Minuten kochen.
  • Die Bohnen waschen, die Ecken abschneiden und ca. 5 Minuten kochen.
  • Das Fleisch mit Olivenöl, Kräutern der Provence, Knoblauchpaste, Salz und Pfeffer marinieren und ein paar Minuten ziehen lassen.
  • Zwiebeln fein schnippeln und in heißem Öl anbraten. Sobald sie goldbraun ist, mit der Brühe ablöschen und mit dem Himbeeressig, Zucker, Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
  • Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und in die Soße geben. Umrühren, noch eine Minute köcheln lassen und probieren. Bei Bedarf nachwürzen. Herdplatte auf 1 stellen, damit die Soße nicht verkocht, aber auch nicht kalt wird, während wir den Rest zubereiten.
  • Das Wasser aus dem Topf mit den Bohnen abgießen, die Bohnen im selben Topf mit etwas Butter oder Olivenöl, Salz und Pfeffer schwenken und ebenfalls auf der Herdplatte auf Stufe 1 ruhen lassen.
  • Das Wasser aus dem Topf mit den Kartoffeln abgießen, warme Milch, verschmolzene Butter, Salz, Pfeffer, Senf und Muskatnuss dazu geben und mit dem Kartoffelstampfer verarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn der Kartoffelbrei zu fest ist, kann man, falls erwünscht, noch etwas warme Milch hinzufügen. Wer keine Milch verträgt, kann auch Gemüsebrühe nehmen.
  • In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und, sobald es heiß ist, die Lammlachse darauf legen.
  • Die Hitze der Herdplatte etwas herunterdrehen (auf mittlere Temperatur) und das Fleisch je nach Dicke ca. 2 Minuten pro Seite anbraten. Das Fleisch sollte außen knusprig und innen saftig sein!
  • Das Fleisch mit dem Kartoffelbrei und den Bohnen servieren und Thymianjus darüber gießen.

Lecker!

Und hier das Rezept auf Spanisch / Y aquí la receta en español: Bistecs de cordero con salsa de tomillo

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir ein Like und teile es bitte mit deinen Freunden. Danke! 🙂

Advertisements

Leave a Comment.