Spargeln mit Huancaína-Soße

Spargeln mit Huancaína-Soße

Dieses Gericht ist eine persönliche Variante der berühmten „Kartoffeln nach Huancaína Art“ aus Peru. Auf die Idee, Spargeln mit Huancaína-Soße zu kombinieren, brachte mich jemand vor ca. 15 Jahren, als ich einmal „Kartoffeln nach Huancaína Art“ in meine damalige Firma brachte, um meine Kollegen diese peruanische Köstlichkeit probieren zu lassen. Da sagte Hans-Peter, mein damaliger Chef: „Evy, diese Soße würde auch zu Spargeln super passen“.

Die Idee blieb hängen, ich probierte sie jedoch nicht gleich aus, sondern erst ein paar Jahre später, als ich längst die Firma gewechselt hatte. Und der Vorschlag erwies sich wirklich als genial! Die Kombination des leicht süßlichen Spargels mit der pikanten Chili-Käse-Soße schmeckt echt köstlich und, da Hans-Peter leider nicht mehr lebt, um mich bei ihm persönlich für den Tipp zu bedanken, möchte ich wenigstens seine Genialität ehren, indem ich seinen guten Einfall mit der Welt teile.

Zutaten (für 4 Personen):

  •  150-200 gr Spargel pro Person
  • 1-2 mittelgroße festkochende Kartoffeln pro Person
  • Für die Soße:
    • ein kleiner Schuss Pflanzenöl
    • 2 Becher körniger Frischkäse (nicht fettarm!)
    • 150 – 200 ml frische Milch (oder fettarme Sahne zum Kochen)
    • 3-4 ELgelbe Chilipaste (oder selbstgemachte Chilipaste)
    • etwas Salz
  • Zum Garnieren:
    • ein paar schwarze Oliven
    • ein paar Kopfsalatblätter
    • ein hartes Ei in Scheiben

Zubereitung:

  • Die Spargeln schälen und ca. 10-15 Minuten kochen.
  • Die Kartoffeln schälen, längs halbieren und ca. 10-15 Minuten kochen.
    • Alternativ empfehle ich, falls vorhanden, den Spargel und die Kartoffeln im Dampfgarer zu kochen, was den Vorteil hat, dass beide ihr Aroma, ihren vollen Geschmack und ihre Vitamine nicht verlieren. (Das gilt übrigens für alles, was man im Dampfgarer kocht, denn das ist eine der schonendsten Arten zu kochen!)
  • Die Zutaten für die Soße in einem Mixer pürieren. Die Milch oder Sahne nach und nach dazugeben, bis die Soße die richtige Konsistenz hat. Bitte aufpassen, dass sie nicht zu flüssig wird, evtl. reicht auch weniger Milch bzw. Sahne!
  • Die Soße abschmecken und bei Bedarf ggf. mit Salz oder Chili nachwürzen
  • Die Salatblätter putzen und auf die Teller verteilen, die Kartoffeln und die Spargeln darauf legen und die Soße darüber geben. Mit Oliven und hartem Ei garnieren.
  • Das Gericht wird lauwarm gegessen. Und nun: guten Appetit!

Und hier das Rezept auf Spanisch / Y aquí la receta en español: Espárragos a la huancaína

Bei Amazon kannst du die richtigen Utensilien für deine Küche kaufen. Bitte unterstütze mich und lass dich vor deinem Kauf bei amazon mit einem Click auf den folgenden Banner von meiner Seite zur Seite von amazon weiterleiten. Dankeschön!

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir bitte ein „Like“ und teile es mit deinen Freunden! Danke ?

Advertisements

Leave a Comment.