Spargel mit Lachs

Spargel mit Lachs

Ich möchte die Spargelsaison nutzen, um im Laufe dieses Monats 3 verschiedene Spargelgerichte vorzustellen. Und da Spargel meines Erachtens so super gut zu Fisch passt, fange ich heute mal mit meinem „Spargel mit Lachs“ an. Davon habe ich zwei verschiedene Varianten: eine mit Räucherlachs wie auf dem Titelbild, und eine mit gebratenem Lachs wie auf dem Bild unten:

Und hier nun das Rezept:

Zutaten (für 4 Personen):

  • 150-200 gr Spargel pro Person
  • 150 gr mildgeräucherter Lachs (oder Wildlachs) pro Person ODER
    ca. 150 gr frischen Lachs pro Person (alternativ und besonders lecker: frische Fjordforelle)
  • Optional: 1-2 mittelgroße Kartoffeln pro Person

Für die Soße:

  • ½ Zwiebel in feinen Würfeln geschnitten oder 1 EL selbstgemachte Zwiebelpaste
  • 1 TL Gemüsebrühe (Würfel oder Pulver, oder auch Gemüsepaste von LaCroix)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3 EL helle Mehlschwitze
  • eine Prise Muskatnuss
  • ein Schuss Sahne zum Kochen
  • ein paar Tropfen Zitronen- oder Limettensaft
  • etwas geschnippelte Petersilie

Zubereitung:

  • Spargel waschen und schälen, die Schalen aber noch nicht wegwerfen!
  • Spargel in einem großen Topf ca. 10-15 Minuten kochen, bis sie durch, aber noch bissfest sind. Die Kochzeit hängt von der Dicke der Spargel ab: Je dünner sie sind, desto schneller sind sie fertig. Und je bissfester sie sind, desto leckerer sie schmecken!
  • Alternativ empfehle ich, falls vorhanden, den Spargel im Dampfgarer zu kochen, was den Vorteil hat, dass der Spargel sein Aroma, seinen guten Geschmack und seine Vitamine nicht verliert. (Das gilt übrigens für alles, was man im Dampfgarer kocht, denn das ist eine der schonendsten Arten zu kochen!)
  • Wenn du Kartoffeln dazu servieren möchtest, sollten diese gleichzeitig gekocht werden, da sie ungefähr die gleiche Kochzeit haben, wenn man sie einmal längst halbiert. Die Kartoffeln können (gerne mit Schale) entweder in einem anderen Topf mit etwas Salz oder ebenfalls im Dampfgarer mitgekocht werden.
  • Bis der Spargel und ggf. die Kartoffeln gar sind, bereiten wir den Fisch und die Soße zu. Falls du dich für frischen Fisch entschieden hast, so wird dieser in einer Pfanne ca. 2-3 Minuten von jeder Seite angebraten, was ich in der Regel erst ca. 5 Minuten vor dem Servieren mache. (Wenn du lieber Räucherlachs nehmen möchtest, dann kannst du dir diesen Schritt natürlich sparen, da dieser kalt dazu serviert wird!)

Zubereitung der Soße:

  • Die Spargelschalen in einem kleinen Topf mit etwas Wasser ca. 5 Minuten kochen, anschließend sieben und die Brühe in einer Schale für die Soße auffangen. Die Schalen können nun entsorgt werden.
  • Die Zwiebel im leergewordenen Topf in etwas Öl kurz anschwitzen und anschließend mit 2 Schöpflöffel von der Spargelbrühe ablöschen.
  • Gemüsebrühwürfel oder -pulver dazu geben und gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mehlschwitze dazu geben und bei mittlerer Hitze kurz köcheln lassen. Falls die Soße zu dünn ist, kannst du etwas mehr Mehlschwitze dazu geben, falls sie zu dick ist, etwas Brühe hinzufügen.
  • Anschließend einen Schuss Sahne und geriebene Muskatnuss dazu geben, mit ein paar Tropfen Zitronen- oder Limettensaft verfeinern und noch einmal kurz umrühren.

Und nun den Spargel, die Kartoffeln und den Fisch nebeneinander servieren, Die Soße darüber geben, etwas Petersilie darüber streuen und fertig! Guten Appetit!!

Und hier das Rezept auf Spanisch / Y aquí la receta en español: Espárragos con salmón

Bei Amazon kannst du die richtigen Utensilien für deine Küche kaufen. Bitte unterstütze mich und lass dich vor deinem Kauf bei amazon mit einem Click auf den folgenden Banner von meiner Seite zur Seite von amazon weiterleiten. Dankeschön!

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir bitte ein „Like“ und teile es mit deinen Freunden! Danke ?

Advertisements

Leave a Comment.