Putenbrustbällchen mit Mangosoße

Putenbrustbällchen mit Mangosoße

Diese Woche habe ich meinen neuen Fleischwolf eingeweiht und mein eigenes Putenhackfleisch hergestellt. Und es hat so viel Spaß gemacht, das Fleisch, das ich ganz frisch gekauft hatte, selbst mit dieser super praktischen Maschine zu hacken, dass ich richtig kreativ geworden bin! Also habe ich das frisch gehackte Putenfleisch gewürzt, Fleischbällchen daraus gemacht und dazu eine Mangosoße zubereitet, die ich vor längerer Zeit mal kreiert hatte und zu diesem Gericht einfach super gepasst hat. Mit Curry-Reis dazu war dieses Gericht einfach ein Gedicht!

Und hier das Rezept:

Zutaten für die Fleischbällchen:

(für 4 Personen)

  • 800 Gramm gehacktes Puten- oder Hähnchenbrustfilet
  • 1 frisches Ei
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Ingwerpaste
  • 1 TL Chilipaste
  • 1 TL Curry
  • ½ Bund frischer Koriander, fein geschnippelt
  • Semmelbrösel (oder 1 gemahlenes trockenes Brötchen)

Zutaten für die Soße:

  • 1 reife Mango
  • der Saft einer halben Orange
  • 3-4 EL Hühnerbrühe (oder 1 TL Hühnerpaste von Lacroix in warmem Wasser aufgelöst)
  • 3-4 EL Curry
  • ein kleiner Schuss Sahne
  • 1 EL Maisstärke
  • eine Prise Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • ½ Bund frischer Koriander, fein geschnippelt

Zutaten für die Beilage:

  • 2 Tassen Reis
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Curry (alternativ 1 EL Curry+ 1 EL Kurkuma)
  • 1 rote Paprika

Zubereitung:

  • Ich empfehle, das Fleisch am besten selbst mit einem Fleischwolf zu hacken, und dies kurz vor dem Gebrauch – so schmeckt es definitiv viel frischer und vor allem ist das Fleisch nicht so fest zusammengedrückt wie wenn es verpackt aus dem Laden kommt. Falls kein Fleischwolf vorhanden, bekommt man manchmal auch Puten- oder Hähnchenhackfleisch im Handel. Oder man kann vielleicht auch den Metzger fragen, ob er das bei ihm gekaufte Putenbrustfilet freundlicherweise mit seinem Fleischwolf hacken kann.

  • Das Hackfleisch mit dem rohen Ei, der fein gehackten Zwiebel, Salz, Pfeffer, Ingwerpaste, Chilipaste, Curry und dem geschnippelten Koriander in einer Schüssel gut vermischen.

  • Die Semmelbrösel auf einem Brett verteilen. Dann das Hackfleisch mit bemehlten Händen zu gleichmäßigen Bällchen formen und auf die Semmelbrösel rollen, bis sie von allen Seiten mit Semmelbrösel bedeckt sind. (Hinweis: Die Semmelbrösel kann man übrigens auch aus einem getrockneten Brötchen mithilfe eines Zerkleinerers selbst herstellen).

  • Nun schalten wir den Ofen auf 150°C ein, um ihn vorzuwärmen.
  • Die Fleischbällchen portionsweise in eine Pfanne mit heißem Öl geben (das Öl soll heiß, jedoch nicht kochend heiß sein) und von allen Seiten knusprig anbraten.
  • Anschließend die Bällchen in eine leicht eingefettete, ofenfeste Form nebeneinander legen und ca. 20 Minuten im Ofen gar werden lassen, während wir den Reis und die Soße zubereiten.
  • Den Reis mit dem Wasser, Salz und Curry in einem Topf kochen – zuerst kurz auf hoher Stufe, bis das Wasser kocht, dann auf mittlerer Stufe, bis das Wasser verdampft ist, und anschließend auf minimaler Stufe, bis er gar ist. Kochzeit insgesamt ca. 20 Minuten. Ich empfehle immer, ein Tuch auf den Topfdeckel zu legen, damit der Dampf nicht so schnell entweicht.
  • Nun bereiten wir die Soße zu, in dem wir die Mango schälen, schnippeln und ebenfalls mit dem Zerkleinerer pürieren. Dann mischen wir sie in einem kleinen Topf mit der Hühnerbrühe, dem Saft einer halben Orange und einen Schuss Sahne, schalten den Herd auf kleiner Stufe ein und lassen die so entstandene Soße kurz köcheln. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen, dann 1 EL Maisstärke in 2 EL kaltem Wasser auflösen, in die Soße hineinmischen, umrühren und kurz aufkochen. Die Schale der Orange reiben und ganz zum Schluss zusammen mit dem geschnippelten Koriander in die Soße untermischen – und fertig!
  • Die Paprika säubern, schnippeln und in einer kleinen Pfanne kurz anbraten.
  • Fleischbällchen mit dem Reis und der Soße servieren, mit der Paprika garnieren und genießen!! Guten Appetit!

Und hier das Rezept auf Spanisch / Y aquí la receta en ESPAÑOL: Albóndigas de pavo con salsa de mango

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir bitte ein Like und teile es mit deinen Freunden. Danke! 🙂

Advertisements

2 Comments

Leave a Comment.