Causa – Kartoffelvorspeise aus Peru

Causa – Kartoffelvorspeise aus Peru

Die Causa ist ein typisch peruanisches Gericht, welches aus gestampften Kartoffeln mit Chili und Limettensaft besteht. So gewürzt werden die gestampften Kartoffeln mit einer Füllung (meistens aus Thunfisch) kalt als Vorspeise serviert.

Dieses Gericht stammt aus Lima und existierte bereits vor der Ankunft der Europäer in Südamerika. Was den Namen des Gerichts betrifft, gibt es verschiedene Versionen: Eine überlieferte Legende erzählt, dass die Menschen in der Zeit des Freiheitskämpfers José de San Martín dieses Gericht auf der Straße verkauften, um Geld für den „guten Zweck“ zu sammeln. Das Wort „causa“ hat im Spanischen verschiedene Bedeutungen, unter anderem Grund oder Ursache, aber auch Zweck. Es gibt allerdings eine andere Theorie die besagt, dass der Name Causa aus dem Quechua kommt, da im Quechua das Wort „kausay“ Nahrung bedeutet.

Aber egal, wo der Name dieses Gerichts herkommt: Es handelt sich hierbei um ein super leckeres Gericht und es ist relativ leicht zuzubereiten!

Zutaten (für ca. 6-8 Portionen):

Für den Kartoffelteig:

  • 1 ½ kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 10-20 ml Pflanzenöl nach Bedarf (ggf. Olivenöl nach Geschmack)
  • 3-4 EL gelbe Chilipaste (oder selbstgemachte Chilipaste)
  • 3-4 Limetten
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Füllung:

  • 1 Dose Thunfisch
  • 2 reife Avocados
  • ½ Limette
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Tasse selbstgemachte Mayonnaise (Zutaten und Rezept siehe unten)

Für die Mayonnaise:

  • 1 Ei
  • Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Limette
  • ½ TL Senf

 Für die Garnitur:

  • 2 harte Eier, in Scheiben geschnitten
  • Schwarze Oliven, entkernt, ganz oder in Scheiben geschnitten
  • Petersilie fein gehackt
  • Kopfsalatblätter
  • Tomaten

Zubereitung:

 Mayonnaise:

  • Das Ei in den Mixer geben (idealerweise auf Zimmertemperatur gekühlt).
  • Den Mixer einschalten und durch die kleine Deckelöffnung nach und nach Öl dazugeben bis die Mischung die richtige Konsistenz hat.
  • Mit Salz, Pfeffer, Senf und Limettensaft würzen und den Mixer nochmals kurz laufen lassen, damit sich alles gut vermischt. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Fertig.

Causa:

  • Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser ca. 10-15 Minuten kochen bis sie gar sind.
  • Die gekochten Kartoffeln sieben und mit dem Kartoffelstampfer pürieren. Tipp: Sie lassen sich besser stampfen, wenn sie noch heiß sind!
  • Die gestampften Kartoffeln in einer Schüssel geben, mit Öl, gelbe Chili-Paste, Limettensaft, Salz und Pfeffer vermischen und zu einem gleichmäßigen, festen Teig kneten. Anschließend abkühlen lassen.
  • Die Zwiebeln fein würfeln und mit dem Thunfisch, ein paar Tröpfchen Limettensaft und einen Teil der Mayonnaise mischen.
  • Eine Glasschale mit etwas Öl einfetten, die gestampften Kartoffeln in 3 Portionen trennen und in der Glasschale folgendermaßen aufschichten:
    • Mit der ersten Portion Kartoffeln decken wir den Boden der Schale ab,
    • dann verteilen wir die Thunfisch-Mayonnaise-Zwiebel-Mischung drauf,
    • dann kommt die zweite Portion Kartoffelgestampftes drauf,
    • darüber wird die restliche Mayonnaise verteilt,
    • über die Mayonnaise kommen die Avocado-Scheiben,
    • über die Avocado tröpfeln wir etwas Limettensaft (der verhindert, dass die Avocado schwarz wird)
    • und schließlich verteilen wir den Rest der Kartoffelmasse drauf.
  • Die Causa ca. 30 Minuten ruhen lassen und anschließend mit den harten Eiern (in Scheiben), der Petersilie und den Oliven garnieren.
  • Die Causa wird kalt über ein paar Kopfsalatblätter serviert. Bei Geschmack können ein paar Tomatenscheiben dazu serviert werden. Guten Appetit!

Abweichungen

  • Für die Füllung können anstatt Thunfisch auch Shrimps oder gekochte Hähnchenstreifen verwendet werden.
  • Es gibt auch eine vegetarische Version mit Gemüse (z.B. Erbsen, Karotten – gekocht und fein gewürfelt, etc.). Als ich klein war, nahm meine Mutter manchmal auch Rote Bete für die Füllung, und auch das war super lecker!

Die spanische Version des Rezeptes kann man hier lesen / Y aquí la versión en español: Causa rellena

Bei Amazon kannst du die richtigen Utensilien für deine Küche kaufen. Bitte unterstütze mich und lass dich vor deinem Kauf bei amazon mit einem Click auf den folgenden Banner von meiner Seite zur Seite von amazon weiterleiten. Dankeschön!

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, gib mir bitte ein “Like” und teile es mit deinen Freunden! Danke 🙂

Advertisements

Leave a Comment.